Bauantrag
Um eine Baugenehmigung für ein Bauvorhaben zu erhalten, ist ein Bauantrag notwendig. Der Bauantrag wird vom Bauherrn gestellt und ist nach den Regeln der Bauordnung und der Bauvorlagenverordnung des jeweiligen Bundeslandes genehmigen zu lassen.
Bauausführungsvermessung
Im Rahmen der Bauausführungsvermessung werden u. a. Messungen zur Überprüfung und Sicherung von Fest- und Achspunkten sowie zur Erfassung von Bewegungen und Deformationen des zu erstellenden Bauwerks an konstruktiv bedeutsamen Punkten durchgeführt. Außerdem können baubegleitende Absteckungen der geometriebestimmenden Bauwerkspunkte nach Lage und Höhe sowie eine fortlaufende Bestandserfassung während der Bauausführung als Grundlage für einen Bestandsplan erfolgen.
Baubetreuung
Während und nach der Durchführung von Bauarbeiten wird die Einhaltung z. B. der erforderlichen Abstände und Höhen kontrolliert. Im Rahmen einer ökologischen Baubetreuung wird überprüft, ob die Vorgaben zum Schutz von Natur und Umwelt während der Bauphase eingehalten werden.
Baulast
Als Baulast bezeichnet man die öffentlich-rechtlichen Verpflichtungen eines Grundstückseigentümers gegenüber der Baubehörde. Bestimmte Dinge, die sein Grundstück betreffen, sind gemäß dem Bauordnungsrecht zu tun, zu dulden oder zu unterlassen, z. B. Überwegungsrecht. Eine Baulast ist bei der zuständigen Stelle, dem Landkreis, im sogenannten Baulastenverzeichnis eingetragen. Die Beglaubigung der Unterschrift für eine Baulasterklärung kann durch die zuständige Bauaufsichtsbehörde, durch die Gemeinde oder von einer Vermessungsstelle (§ 6 NVermG) durchgeführt werden.
Bauleitplanung

Die Bauleitplanung hat zum Ziel, dass städtebauliche Entwicklungen einer Gemeinde nachhaltig und wirtschaftlich genutzt werden. So wird sichergestellt, dass auch die Bedürfnisse nachfolgender Generationen berücksichtigt werden. Instrumente der Bauleitplanung sind der Flächennutzungsplan und der Bebauungsplan.

Baulückenkataster

Eine Baulücke ist ein Bereich, in dem - im Gegensatz zu den umliegenden Bereichen - noch keine Bebauung stattgefunden hat. Im Baulückenkataster werden diese Bereiche erfasst. Es stellt ein Instrument zur Aktivierung und Mobilisierung der im Stadtgebiet vorhandenen Baulückenpotenziale dar.

Bauwerksüberwachung
Während und nach ihrer Fertigstellung werden Bauwerke oder Gebäude messtechnisch überwacht. (Setzungsmessung, Ebenheitskontrolle, Neigung...) Auch bei Maßnahmen, die sich auf umliegende Gebäude auswirken können, ist eine Überwachung dieser Bauwerke notwendig.
Beleihungswertermittlung
Die Beleihungswertermittlung erfolgt im Rahmen der Immobilienbewertung, bspw. wenn eine Immobilie verkauft werden soll. Der Beleihungswert ist gegenüber dem Verkehrswert ein eigenständiger Wert gemäß § 16 PfandGB mit der Zielrichtung nachhaltiger Wertbeständigkeit über den jeweiligen Bewertungsstichtag hinaus.
Bestandsplan
In einem Bestandsplan wird der aktuelle Bestand natürlicher Begebenheiten sowie von Bauwerken dokumentiert, sowohl im Innen- als auch im Außenbereich. Zur Leitungsdokumentation kann ein Bestandsplan auch Leitungen und Kanälen, Schächte und Masten beinhalten. Bestandspläne können aus alten vorhandenen Unterlagen oder auch aus aktuellen Messungen erstellt werden.
Beweissicherung
Bei der Beweissicherung werden durch Baumaßnahmen entstandene oder zuvor bestehende Mängel erfasst und dokumentiert. Dies kann bspw. mittels 3D-Laserscanning, Befliegung, Fotodokumentation oder weitere Messmethoden erfasst werden.
BIM - Building Information Modeling

Beim Building Information Modeling handelt es sich um einen Prozess für die Planung, Konstruktion und Ausführung sowie Verwaltung von Bauobjekten. Alle funktionalen, technischen und physikalischen Eigenschaften sowie Prozesse werden in einem Modell abgebildet. Seit 2020 ist das BIM Pflicht bei der Planung von öffentlichen Infrastrukturprojekten.

Bodenradar
Um unterirdisch vorhandene Kabel und Leitungen zu lokalisieren, wird ein Bodenradar eingesetzt, mit dem Veränderungen im Boden erfasst werden. Diese wiederum ermöglichen Rückschlüsse auf vorhandene Leitungen aller Art, einschließlich solcher aus Kunststoff und Keramik in einer Tiefe von bis zu 8 m.

Kontakt

Adresse:
Aldorfer Straße 1
49406 Barnstorf

Telefon: (05442) 98 62 - 0
Email:
Fax: (05442) 98 62 - 50

Öffnungszeiten:
Montags bis Freitags
07:30 bis 17:00 Uhr