Absteckung

Bei der Absteckung von Gebäuden erfolgt die Übertragung der Lage des geplanten Gebäudes aus dem Lageplan in die Örtlichkeit. Es wird zwischen Grobabsteckung und Feinabsteckung unterschieden. Bei der Grobabsteckung, auch Baugrubenabsteckung genannt, werden die geplanten Gebäudepunkte vor Aushub der Baugrube cm genau in die Örtlichkeit übertragen. Zudem wird ein Höhenantrag der geplanten Bodenplatte vorgenommen. So wird sichergestellt, dass der Aushub der Baugrube nur im erforderlichen Maße stattfindet. Die Einhaltung der Abstände zu den Grundstücksgrenzen ist besonders wichtig, als Grundlage dient hier der Lageplan zum Bauantrag. Die Ergebnisse der Absteckung werden in einer Absteckungsskizze festgehalten. Bei der Feinabsteckung werden das geplante Gebäude sowie geplante Achsen millimetergenau in die Örtlichkeit übertragen. Die Feinabsteckung erfolgt in der Regel durch Schrauben auf Schnurgerüsten. Die Schrauben werden mit gespannten Schnüren verbunden, die die Außenwand des Gebäudes markieren, damit das Gebäude lagegenau gebaut werden kann. Bei beiden Absteckungen kann ein Höhenpunkt in Bezug auf NHN (NormalhöhenNull) oder im Bezug auf die Straße übergeben werden.

ALB
ALB = Automatisiertes LiegenschaftsBuch, ist der beschreibende Teil des im ALKIS geführten Katasternachweises. In ihm sind die Angaben über ein Flurstück, den Eigentümer sowie das zugehörige Grundbuch enthalten.
ALK
ALK=Automatisierte LiegenschaftsKarte - Die ALK ist der darstellende Teil des in ALKIS geführten Katasternachweises. In ihr werden sowohl die geometrischen als auch die sonstigen grafikfähigen beschreibenden Inhalte lagerichtig abgebildet
ALKIS
ALKIS= Amtliches LiegenschaftsKatasterInformationsSystem - Im ALKIS werden die Daten des Liegenschaftskatasters nachgewiesen. Es ersetzt seit Herbst 2011 in Deutschland die Automatisierte LiegenschaftsKarte (ALK) und das Automatisierte LiegenschaftsBuch (ALB), in dem es diese Informationen in einem System vereint.
Amtliche Grenzauskunft
Bei einer amtlichen Grenzauskunft werden die im Liegenschaftskataster nachgewiesenen Grenzpunkte und Flurstücksgrenzen in die Örtlichkeit übertragen und mit Tagesmarken (z. B. Pflöcke, Fähnchen, Farbmarkierung) versehen.
Amtliche Vermessung
Die Amtliche Vermessung umfasst alle Leistungen rund um Grundstücke und Gebäude, wie etwa Auskünfte und Auszüge aus dem Liegenschaftskataster, die Erstellung von amtlichen Lageplänen, Absteckungen, Zerlegung, Sonderung, Grenzfeststellung, amtliche Grenzauskunft, Gebäudevermessungen, Wertermittlungen, Baulasterklärung, Planunterlagen für Bauleitpläne, etc.. Es handelt sich um hoheitliche Tätigkeiten, die neben staatlichen Vermessungsstellen nur von Öffentlich bestellten Vermessungsingenieuren ÖbVI als Organ des öffentlichen Vermessungswesens ausgeführt werden dürfen. Die Leistungen werden nach der Kostenordnung des jeweiligen Landes abgerechnet.
Amtlicher Lageplan

Der Amtliche Lageplan ist Bestandteil eines Bauantrags (gemäß Bauordnung) und setzt sich aus einem schriftlichen und einem grafischen Teil zusammen. Der Lageplan wird auf der Grundlage des Liegenschaftskataster erstellt und enthält die in ALKIS hinterlegten Informationen zum betroffenen Baugrundstück. Lageplan (einfach oder qualifiziert)

Anlagenplanung
Bei der Anlagenplanung wird eine hochwertige Dokumentation mittels 3D-Laserscanning durchgeführt, um im Vorfeld den Austauschprozess von Anlagenteilen simulieren zu können. Durch die vollständige Erfassung bestehender Anlagenteile können zum Beispiel einzelne schlecht zugängige Maße überprüft oder sogar Kollisionsprüfungen durchgeführt werden. Dieses bedeutet Risikominimierung bei der Planung und eine erhebliche Verkürzung der Stillstandzeiten während des Austauschprozesses.
As-Built-Dokumentation
Die As-Built-Dokumentation ist eine Bestandsdokumentation mittels 3D-Laserscanner, bei der ganze Anlagen oder auch nur Anlagenteile dokumentiert werden, um anschließend vollständige, korrekte Pläne der Anlage erstellen zu können, sei es zur Verwaltung der Bauwerke oder für zukünftigen Planungen.
Aufmaß
Ein Aufmaß ist, einen Bestand lage- und höhengenau zu bestimmen, z. B. um Arbeiten und Bauteile an einer Anlage für eine Abrechnung oder Dokumentation zu erfassen.
Auspflocken
Auspflocken, bzw. vermarken bedeutet, neue oder auch alte Punkte in der Örtlichkeit mit einem Pflock, zur Sichtbarkeit zu markieren.
Bauantrag
Um eine Baugenehmigung für ein Bauvorhaben zu erhalten, ist ein Bauantrag notwendig. Der Bauantrag wird vom Bauherrn gestellt und ist nach den Regeln der Bauordnung und der Bauvorlagenverordnung des jeweiligen Bundeslandes genehmigen zu lassen.
Bauausführungsvermessung
Im Rahmen der Bauausführungsvermessung werden u. a. Messungen zur Überprüfung und Sicherung von Fest- und Achspunkten sowie zur Erfassung von Bewegungen und Deformationen des zu erstellenden Bauwerks an konstruktiv bedeutsamen Punkten durchgeführt. Außerdem können baubegleitende Absteckungen der geometriebestimmenden Bauwerkspunkte nach Lage und Höhe sowie eine fortlaufende Bestandserfassung während der Bauausführung als Grundlage für einen Bestandsplan erfolgen.
Baubetreuung
Während und nach der Durchführung von Bauarbeiten wird die Einhaltung z. B. der erforderlichen Abstände und Höhen kontrolliert. Im Rahmen einer ökologischen Baubetreuung wird überprüft, ob die Vorgaben zum Schutz von Natur und Umwelt während der Bauphase eingehalten werden.
Baulast
Als Baulast bezeichnet man die öffentlich-rechtlichen Verpflichtungen eines Grundstückseigentümers gegenüber der Baubehörde. Bestimmte Dinge, die sein Grundstück betreffen, sind gemäß dem Bauordnungsrecht zu tun, zu dulden oder zu unterlassen, z. B. Überwegungsrecht. Eine Baulast ist bei der zuständigen Stelle, dem Landkreis, im sogenannten Baulastenverzeichnis eingetragen. Die Beglaubigung der Unterschrift für eine Baulasterklärung kann durch die zuständige Bauaufsichtsbehörde, durch die Gemeinde oder von einer Vermessungsstelle (§ 6 NVermG) durchgeführt werden.

Kontakt

Adresse:
Aldorfer Straße 1
49406 Barnstorf

Telefon: (05442) 98 62 - 0
Email:
Fax: (05442) 98 62 - 50

Öffnungszeiten:
Montags bis Freitags
07:30 bis 17:00 Uhr