Bodenradar

Soll ein Bauprojekt realisiert werden, ist es von größter Wichtigkeit die genaue Lage der bereits unter der Erdoberfläche vorhandenen Kabel und Leitungen zu kennen.

Nicht-leitende Einrichtungen konnten von uns bisher nur mit Hilfe von Kennadern oder Sonden elektromagnetisch geortet werden.

Mit dem Bodenradar ist es nun auch möglich, auf einfache und schnelle Weise in einem Messdurchgang sämtliche Kabel und Leitungen aller üblichen Materialien (Stahl, Kunststoff, Keramik etc.) zu lokalisieren.

Durch das integrierte GPS erfassen wir die genaue Position für die Übertragung in Georeferenzierungsdienste wie zum Beispiel Google EarthTM.

  • Wir suchen für Sie unterirdische Einrichtungen auf und zeigen Ihnen die einzelnen Positionen von unterirdisch verlegten Versorgungseinrichtungen an.
  • Wir bestimmen und markieren die Position aller Arten von Leitungen, einschließlich solcher aus Kunststoff und Keramik in einer Tiefe von bis zu 8 m.
  • Es werden sowohl leitende als auch nicht-leitende unterirdische Versorgungsleitungen unter Verwendung von Breitband-Radartechnologie erfasst.

Die extreme Breitbandigkeit des Bodenradars ermöglicht die gleichzeitige Erfassung mehrerer unterirdischer Versorgungsleitungen ohne die Kosten zu verursachen, die sonst mit Mehrfachantennen-GPRs einhergehen.

Screenshots der Messungen können sofort als JPG erstellt, exportiert und als E-Mail versendet werden.
Dies garantiert schnellere Information und höchste Produktivität!

Ihre Ansprechpartnerin

Marion EiltsKontaktdaten als QR-Code
Telefon: 0 54 42 / 98 62 - 18
eilts@lo-ing.de